Behobene Sicherheitslücken mit Firefox 17

von Andreas Hackl | 0 | 2678 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Mit Veröffentlichung der 17. Version des Browsers Firefox hat das Entwicklerteam bei Mozilla 15 sicherheitsempfindliche Lücken geschlossen, wovon sechs als "kritisch" - das entspricht der höchsten Stufe - klassifiziert waren. Dazu gehören drei Pufferüberlauf-Fehler (buffer overflow), sowie das Injizieren von HTML und CSS durch den Style Inspector, das Verursachen von Abstürzen durch die Verwendung von SVG-Syntax in CSS und mehrere kleinere Fehler bei der Sicherheit des Speichers. Eine komplette Liste der behobenen Fehler findet sich auf mozilla.org/security/announce.

Hinweis: Die Meldung war zunächst so verfasst, dass es hieß, es sei ein Patch für Firefox 17 erschienen. Dies war falsch! Die Liste der Bugfixes bezieht sich auf die Veröffentlichung der Kernversion. Ich bitte um Entschuldigung!

Über den Autor: Andreas Hackl
Hat Internetbasierte Systeme an der FH Trier studiert und sieht sich völlig selbstverständlich als Netzbürger.
Profilseite betrachten