Google Shopping: Umstellung gestartet

von AndiB | 0 | 3357 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Die Einführung der kostenpflichtigen Produkt Listing Ads (PLAs) hat begonnen. Diese erscheinen in der Suche rechts oben und sind mit dem Label "Anzeigen" versehen. Sie enthalten die Grundenlegenden Informationen wie Verkäufer, Preis, Genaue Bezeichnung und ein Produktfoto. Abgerechnet wird das ganze über das Cost-per-Click-Verfahren. Damit nähert sich die Zeit des kostenlos generierten Traffics via Google Shopping dem Ende.

Bild zu Google Shopping: Umstellung gestartet
Bild: www.blueglass.com

Google möchte mit den gebührenpflichtigen PLAs vor allem die Qualität und Effizienz steigern. In der Vergangenheit führte das kostenlose Angebot oftmals dazu, dass Händler ihre Angaben veralten ließen. Deshalb werden zum Beispiel die Aktualität des Produktfeeds und die Produktverfügbarkeit wichtige Rankingkriterien für die Produkt Listing Ads sein.

In Amerika wurde das ganze schon im Oktober 2012 gestartet. Händler berichten hier von positiven Erfahrungen und höheren Click-Through-Rates.

Bis zum Sommer 2013 soll die Umstellung auf das kostenpflichtige System vollzogen sein.

Über den Autor: AndiB
hat keine Beschreibung angegeben. Eine Beschreibung kann man unter dem Punkt "Profil bearbeiten" im Kontrollzentrum eintragen.
Profilseite betrachten