Browserunterstützung / Browserkompatibilitätsanzeige

0 | 10171 Aufrufe
Sie können diese Wikiseite nach der Anmeldung auf Webmasterpro bearbeiten. Helfen Sie mit und verbessern Sie "Browserunterstützung / Browserkompatibilitätsanzeige" mit Ihrem Wissen!

Anzeige Hier werben

Firefox3.6Fast4+Unterstützt
IE7Fehlerhaft8Fast9Unterstützt
Opera11Fehlerhaft12Unterstützt
1+Unterstützt
Safari4Nein5Fast
Beispiel für Browserunterstützung

Die Webmasterpro Browserunterstützungs-Anzeige ist eine einzigartige Funktion von Webmasterpro.

Die Anzeige verwendet tagesaktuelle Browserstatistiken um die reale Unterstützung von Technologien und Webstandards zu ermitteln.

Mit dem Werkzeug haben Webentwickler die Möglichkeit mit einem Blick die Unterstützung bestimmter Funktionen bei Browsern und Benutzern ermitteln können. Somit kann der Einsatz neuer Web-Technologien besser abgeschätzt werden.

Wie wird die Zahl ermittel?

Die Zahl am rechten Ende der Browskompatibilitäts-Leiste gibt an wie viele Prozent der deutschen Internetbenutzer einen Browser besitzen, der die angegebene Funktion unterstützt.

Die Zahl wird aus den Marktanteilen der Browser ermittelt.

"Ja" und "Fast" zählen als "Unterstützung vorhanden". Fast zählt als "Unterstützt", da man hier meist recht einfach das gewünschte Ergebnis erzielen kann, oder nur ein kleines Detail nicht funktioniert.

Gibt es zu einer Version keine aktuellen Werte, so werden vorhergehende Browserversionen zur Berechnung herangezogen. Besitzt beispielsweise der Firefox 3.6 eine Funktion, so wird - bei fehlender Angabe - der Firefox 4.0 auch mit "Ja" eingerechnet.

Unterstützungsgrade

Unterstützungsgrad
Erklärung
Ja
Funktion wird ganz unterstützt.
Fast
Funktion wird in fast allen Punkten unterstützt oder ein kleiner Umweg führt relativ leicht zum gewünschten Ziel
Kaputt
Die Funktion wird zwar erkannt, aber falsch verarbeitet. Das macht sie fast unbrauchbar. Komplizierte Speziallösungen sind notwendig.
Nein
Die Funktion wird nicht unterstützt.
?
Unterstützung unbekannt. Funktion sollte von einem Benutzer getestet und in die Tabelle eingetragen werden.

Woher kommen die Marktanteile der Browser

Die Marktanteile kommen vom FlashCounter Statistik und Counter-Service. Der Counter ist auf über 100.000 vorwiegend deutschsprachigen Seiten angebracht und bietet somit einen guten Querschnitt über das deutschsprachige Netz.

Die aktuellen Browser-Marktanteile und viele weiter Statistiken können Sie sich auf der FlashCounter Globalstatistik ansehen.

Wieso tauchen nicht alle Browser auf

Browser mit verschwindenden Marktanteilen werden nicht angezeigt. So haben zum Beispiel alte Operaversionen einen Marktanteil von unter 0,1%, was sie für die Browserkompatibilität irrelevant macht.


Wikiseite bearbeiten

Diese Seite kann von jedem registrierten Benutzer bearbeitet werden. Bisher haben 5 Personen an der Seite "Browserunterstützung / Browserkompatibilitätsanzeige" mitgewirkt.

Sie haben einen Fehler entdeckt oder möchten etwas ergänzen? Dann können Sie nach der Anmeldung "Browserunterstützung / Browserkompatibilitätsanzeige" hier bearbeiten.

Mitarbeiter