Webseiten innovativ gestalten: 6 Wege multimediale Inhalte bereitzustellen

von Benutzer gelöscht | 0 | 5287 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Wir leben in einer Zeitepoche der Menschheit, in der das Lesen an Bedeutung verliert. Menschen sind es durch Fernsehen und Computer gewohnt, von bewegten Bildern und interaktiven Anwendungen unterhalten zu werden. Im Internet setzt sich dieser Trend fort, man stößt heute zwar auf Berge von Texten, Artikeln und Fachpublikationen, aber häufig konsumierte Inhalte sind in erster Linie Videos, Bildergalerien, Shopping Bereiche und Ähnliches.

Soll das jetzt bedeuten, Sie sollten auf Texte für Ihre Webseite komplett verzichten? Nein, das möchten wir Ihnen natürlich nicht raten. Texte bilden weiterhin die Grundlage für Webseiten, allein schon deshalb, weil Suchmaschinen wie Google mit der Auswertung von Webseiten die nur aus Bildern und Videos bestehen, große Probleme haben.

Der richtige Ansatz besteht also darin, Texte zwar als Basis Inhalte für Webseiten zu benutzen, den eigentlichen Mehrwert aber in multimedialer Form bereit zu stellen. Welche Möglichkeiten gibt es dazu?

6 Beispiele für eine Darstellung von Webseiteninhalten über moderne Medien

Nachfolgend zeigen wir Ihnen sechs verschiedene Medienformate, die einen deutlichen Mehrwert für Ihre Webseite bilden können, wenn sie richtig eingesetzt werden.

  • 1. Interessante Videos

Wissen Sie wie ein Staubsauger Roboter funktioniert? Also... Sie drücken die Start Taste, danach setzt sich der Roboter in Bewegung und saugt dabei verschiedenste Schmutzpartikel auf, ...

Woran haben Sie mehr Freude, an einem langen Artikel darüber wie ein Staubsauger Roboter funktioniert, oder an diesem Video? Wenn Sie sich das Video anschauen, werden Sie feststellen das es nicht von einem professionellen Kameramann erstellt wurde, trotzdem hat es über 30.000 Aufrufe bei YouTube. Warum?

Es ist einfach total interessant, diesen Roboter live bei der Arbeit zu beobachten, und ein paar Erklärungen dazwischen zu hören. Lässt sich dieses Prinzip auch auf Ihr Produkt anwenden? Und jetzt stellen Sie sich erst vor, was passiert wenn Sie ein interessantes Video erstellen, und das im Gegensatz zu unserem Beispiel professionell schneiden und vertonen. Sie werden garantiert viel eher von Ihren Nutzern als Experte wahrgenommen, als über eine rein textbasierte Webseite.

  • 2. Ausdrucksstarke Bilder

Ein gutes Foto von einem professionellen Fotografen, weckt mehr Emotionen als ein ganzer Artikel von einem Top Redakteur. Die Wahrheit dahinter verbirgt sich einfach in uns Menschen an sich, unsere Wahrnehmung funktioniert über Bilder viel besser als über Texte.

Bilder die ausdrucksstark sind, wie zum Beispiel bei Fotolia, gehören grundsätzlich in jeden guten Artikel, und das am besten direkt mehrfach. Eine einfache Lizenz kostet wirklich nicht viel, und der positive Effekt von jeweils 3-4 hochkarätigen Bildern in Ihren Artikeln ist kaum in Worten auszudrücken.

  • 3. Professionelle Infografiken

Eine Infografik ist im Prinzip ein sehr großes Bild, das eine Menge Informationen mit verhältnismäßig wenig Text darstellt. Ein gutes Beispiel dafür ist diese Infografik, mit Statistiken über Verkehrsunfälle in Deutschland im Jahre 2010.

Die Vorteile einer Infografik liegen auf der Hand: wenig Text + viele Informationen + interessante Darstellung = hohe Aufmerksamkeit der User.

Im Gegensatz zu Bildern und Videos, hat man allerdings bei der Erstellung einer Infografik kaum Chancen diese in Eigenarbeit zu erstellen. Eine professionelle Infografik schlägt mit ein paar Hundert Euro zu buche, ist aber nur eine Einmalinvestition. Wenn Sie viele Informationen auf ansprechende Art vermitteln wollen, kann eine Infografik eine gute Möglichkeit dafür sein.

  • 4. Dezente Animationen

Dieser Punkt bildet eine Ausnahme: Es geht hier nicht in erster Linie um die Darstellung von Inhalten, sondern um die Unterstützung der Inhalte durch das richtige "Background-Feeling", auch genannt Hintergrundgefühl.

Jeder Internetsurfer nimmt ein Gefühl das eine Webseite ausstrahlt unterbewusst war, nicht umsonst beschäftigen sich Marketing und Webdesign Profis bei bedeutenden Webseiten teilweise tagelang nur mit der richtigen Farbwahl.

Ein gutes Beispiel für dezente Animationen im Hintergrund finden Sie auf dieser Webseite. Sehen Sie die kleinen Details, wie zum Beispiel die dezente Animation der Windräder? Welches Gefühl hinterlässt das Design bei Ihnen, ohne das Sie schon einen einzigen Stromanbieter Vergleich gesehen haben? Verstehen Sie welches Gefühl diese Webseite in Zeiten des Ökostrom Booms damit erzeugen möchte? Bestimmt lässt sich auch diese Form der Multimedialität auf Ihre Webseite übertragen.

  • 5. Interaktive Anwendungen

Anwendungen die interaktiv gestaltet sind, erlauben dem User direkt Einfluss auf den Verlauf und das Ergebnis zu nehmen. Das einfachste Beispiel dafür sind Online Games. Anwendungen sind von daher eine deutliche Aufwertung von Webseiten, weil sie dem User das Gefühl geben nicht nur passiver Zuschauer sondern aktiver Teilnehmer zu sein.

Als Beispiel sei mal das Thema Typberatung genannt. Frauen möchten grundsätzlich wissen welche Schminke, Kleidung, Frisur usw. zu ihrem Typ gut passen würde. Das lässt sich wunderbar in einer interaktiven Anwendung verwirklichen, wie dieses Beispiel zeigt.

Das Beispiel dient hier weniger als Vorbild für die Umsetzung an sich, sondern vielmehr geht es um den Sinn dahinter: Versuchen auch Sie soweit möglich beratende Inhalte nicht in Textform darzustellen, sondern in eine interaktive Anwendung zu integrieren.

  • 6. Durchdachte Präsentationen

Viele kennen Präsentationen nur von Microsoft PowerPoint, aber es gibt Sie auch im Internet. Und genauso wie bei YouTube Videos ist es auch möglich sie auf der eigenen Webseite einzubinden. Möchten Sie wissen, wie man Inhalte über Präsentationen darstellen kann? Hier ein Beispiel mit einer Präsentation über den verstorbenen Apple Gründer Steve Jobs.

Könnte man auf reiner Textbasis genauso interessant die 10 Punkte die man von Steve Jobs lernen kann vermitteln? Wohl kaum. Wenn es auch für Ihre User ein sinnvolles Medium sein könnte, dann nutzen Sie Internet Präsentationen zur Darstellung von Inhalten.

Erstellung von multimedialen Inhalten

Nicht jedes Format lässt sich für jeden Inhalt verwenden, hier muss man unterscheiden. Ein Webdesign Tutorial lässt sich sicher gut als Bildschirmvideo erstellen, ein Rezept für Omas Apfelkuchen hingegen wird wohl meistens lieber in Textform kombiniert mit Bildern gelesen.

Egal ob Sie jetzt spontan die eine oder andere Idee hatten, oder erst nach langem Brainstorming einen Ansatz gefunden haben, die Erstellung von multimedialen Inhalten bereit vielen Kopfschmerzen. Wer beispielsweise schon mal versucht hat ein interessantes, spannendes und gleichzeitig professionelles Video zu produzieren, weiß wovon wir reden. Also, was tun?

Häufig ist Outsourcing vom Preis-Leistungs-Verhältnis her betrachtet, die bessere Wahl. Wenn Sie, um bei dem Beispiel zu bleiben, darüber nachdenken ein Produktvideo selber zu drehen, dann zählen Sie bitte nicht nur die Anschaffung der Kamera als Kosten, sondern auch die Arbeitszeit sich in die Bedienung einzuarbeiten, sowie Videoschnittsoftware, Models, Studio, Szenerie, usw. Eine Beauftragung von professionellen Agenturen hat dazu noch den Vorteil, dass sie bei der Ausarbeitung und dem Feilen an dem Konzept mit ihrer Erfahrung dienen können.

Nutzen Sie Branchenbücher, Ihre Geschäftskontakte und Suchmaschinen (Suchbegriff z.B.: "video + agentur"), um entsprechende Agenturen zu finden. Eine andere Möglichkeit multimediale Inhalte zu erwerben, besteht in der Nutzung von Marktplätzen wie Contilla, die Videos, Bilder, Texte und interaktive Anwendung zur Lizenzierung oder zum Kauf anbieten.

Fazit

Die Bereitstellung von Inhalten auf Webseiten in verschiedenen Medienformaten ist ein klarer Trend der Zukunft. Die Auswahl der richtigen Formate und der enthaltene Nutzen für den User, ist dabei entscheidend für den Erfolg, nicht die Professionalität der Umsetzung an sich.

Lassen Sie sich deshalb bitte nicht von den ersten Anlaufschwierigkeiten bremsen, Inhalte in verschiedenen Medienformaten bereitzustellen - Ihre User werden es Ihnen danken und Ihre Inhalte weiterempfehlen!