Offtopic - Forum

Derzeit sind Sie als Gast in unserem Forum aktiv. Für das Schreiben registrieren Sie sich bitte. Unser Forum ist eine Austauschplattform für Webworker zum Kommunizieren, Helfen, Informieren und Hilfe finden. Auf der rechten Seiten finden Sie eine Forenübersicht über alle Bereiche des Webmaster-Forums. Unterhalb finden Sie alle aktuellen Themen.

In unserem Offtopic Forum ist der Reallife Funstyle zu Hause! Schreibt hier einfach alles was ihr wollt von der Seele. Natürlich nichts was mit Webdesign und Arbeit zu tun hat. Ein kleines Schwätzchen, Zeit sich näher kennenzulernen, niveauvoller Blödsinn - und noch was...

Linux

Link zur Antwort auf "Linux" von Sebastian Bechtel Sebastian Bechtel, am Wednesday den 03.09.2008 um 20:55:26

Hallo,

ich weiß, dass hier viel Linux haben, deshalb frage ich euch einfach mal. Würde gerne neben meinem Win XP noch eine der gratis Distributionen von Linux benutzen.

Nun meine Frage, welche...

Bisher habe ich nur mal Ubuntu getestet und das war irgendwie sehr instabil, deshalb bin ich dann vom Linux Tripp runter.

Ich brauche eins, dass zur Entwicklung in Websachen (PHP/CSS/HTML) und C/C++ geeigent ist.

Außerdem sollte die Hardwareerkennung gut gehen. ALso das meine Funk Tastatur und mein W-LAN Stick (Fritz!WLAN) gut erkannt werden, denn damals hatte ich Probs damit, vor allem mit dem Stick. WIe Nach Hilfe suchen ohne Internet xD

Ganz wichtig ist noch die Installation und das booten, mein Windows soll auf jedenfall Primär Betriebssystem bleiben.

Glaube meine gröbsten Bedürftnisse wären gedeckt, wenn net wird sich das ja im Laufe der Disskussion noch zeigen.

Gruß Sebastian


Benutzer gelöscht
Beiträge: 800

PN schreiben
Profil ansehen
User ist offline
Link zur Antwort auf "Linux" von Benutzer gelöscht Benutzer gelöscht, am Wednesday den 03.09.2008 um 21:00:09

Das hatte ich auch mal gemacht, ich habs letzten Endes dann gelassen weils total genervt hat die ganze Zeit von Linux zu Windows zu booten und zurück.
Seitdem hab ich Linux nur noch als Web-/Mailserver usw.


Frances !
Beiträge: 299

PN schreiben
Profil ansehen
User ist offline
Link zur Antwort auf "Linux" von Frances ! Frances !, am Wednesday den 03.09.2008 um 21:25:52

Ich habe zwar noch nicht lange mit Linux zu tun (2 Monate vielleicht) und habe noch nicht viel Erfahrung, möchte aber trotzdem meinen Senf dazu geben ;)

Zuerst hatte ich openSUSE 10.3 installiert. Anfangs lief auch alles ganz gut, Hardware-Erkennung kein Problem, sogar mein Wacom-Tablet wurde anstandslos von openSUSE erkannt. Auch Yast erleichtert einem sehr viel.

Doch nach und nach kamen die Probleme. Programme stürzten immer wieder ab, System frierte ein, nervige Wartezeiten, Dienste fraßen die Prozessorleistung und ganz beschissen, ich konnte meinen HP LaserJet 1000 nicht ans Laufen bringen.

Dann hatte ich die Schnauze voll und habe Ubuntu installiert. Anfangs hatte ich zwar ein total nerviges Problem, dass ich immer nur eine Bildschirmauflösung von aller höchstens 800 x 600 Pixeln einstellen konnte. Das Problem wurde auch hier im Forum besprochen und man dachte, dass meine NVIDIA Geforce FX 5200 das Problem sei, dabei war es die ganze Zeit der Monitor. Monitor in der Xconfig eingestellt und das Problem war gelöst.

Was ich damit sagen möchte ist, dass man anfangs schnell frustriert sein kann und von Windows ziemlich verwöhnt wird. Aber ich habe durchgehalten und bin sehr zufrieden. Ubuntu läuft schnell (schneller und besser als openSUSE und auch Windows ;)), ich konnte meinen LaserJet zum Laufen bringen, musste mein Wacom-Tablet zwar per Hand installieren, aber das war auch kein Akt. Fast alle Programme gibt es als Freeware! Photoshop habe ich über Wine laufen. Es läuft stabil und ich merke auch keine großen Performance-Einbußen, was aber nervt ist, dass einige Shortcuts nicht funktionieren, da es halt ein Windows-Programm ist und diverse Shortcuts schon von Ubuntu belegt sind.

Den Bootloader kann man auch so konfigurieren, dass automatisch Windows geladen wird. Für Entwicklungs-Sachen benutze ich Bluefish. Stürzt zwar hin und wieder ab (wahrscheinlich wegen den FTP-Verbindungen), finde es aber von der Funktionalität recht gut.

Mittlerweile benutze ich fast nur noch Ubuntu. Windows nur, wenn ich Musik am Rechner mache oder mein Kassensystem benutze.


Markus B.
Beiträge: 474

PN schreiben
Profil ansehen
Homepage besuchen
User ist offline
Link zur Antwort auf "Linux" von Markus B. Markus B., am Wednesday den 03.09.2008 um 21:46:40

Da kann ich Sebastian nur recht geben. Aber Ubuntu baut auf dem grund Code von Debian auf, daher ähneln sich die Disbrotionen sehr... Debian ist zwar in erster linie (denke ich) eine Server Variante, aber auchso kann mann damit gut arbeiten. Ja ich denke das dass instabile da durch kahm, das du die Live CD genommen hast "zum testen". Sicher muss man sich ins Linux erstmal rein fuxen, aber mit der zeit und viel lesen geht das dann auch alles wieder. Ich meine bei Windows 3.11 (wo ich mit angefangen habe) war es ja nicht anders. xD Nur mit den Jahren konnte mann halt so eine erfahrung aufbauen. Bei Linux genau das selbe. Was ich damit sagen wil, das wenn es damals nur Linux gegeben hätte und du es dir installt hätest wehst du heute damit auch Sau zufrieden.

Es gab mal ein mensch, der fragte auf einer Debian Tagung, warum der herr Ubuntu benützen würde? Er Sagte: Damit ich nicht Administratieren muss. Der grund steckt da hinter, das bei Debian man viel hintergrund wissen brauch um da wirglich richtig durch zu steicken.

Also mein tip: Fang mit Ubuntu an oder evtl. K-buntu, fux dich rein und du wirst irgend wann begeistert sein.

Gruß eXis


C S
Beiträge: 199

PN schreiben
Profil ansehen
User ist offline
Link zur Antwort auf "Linux" von C S C S, am Wednesday den 03.09.2008 um 22:16:09

Es ist eine reine Gewohnheitssache, wenn du einmal bei Linux bist fällst es dir genau so schwer wieder zurück zu wechseln :-). Geht zumindest mir so. Nicht, dass ich es versuchen würde ;-).

Link zur Antwort auf "Linux" von Sebastian Bechtel Sebastian Bechtel, am Thursday den 04.09.2008 um 13:06:54

Was sagt ihr zu Knoppix??

Damit bin ich nämlich direkt durchgestiegen in virtual Box und wie sieht es mit der installation aus, wegen partitionierung, so,llte ich das vorher schon in Win machen und ist es vielleicht sogar möglich, eine Datenpartition für beide Systeme zu verwenden??


Benutzer gelöscht
Beiträge: 21

PN schreiben
Profil ansehen
User ist offline
Link zur Antwort auf "Linux" von Benutzer gelöscht Benutzer gelöscht, am Thursday den 04.09.2008 um 14:31:10

ich habe hier auch ein ubuntu box am laufen und ich muss sagen, dass ich sehr zufrieden bin. habe anfangs (vor 4-5 jahren) mal blut geleckt und seither lässt es mich nicht mehr los. auch andere distributionen habe ich probiert. bin jedoch immer wieder zum "anfänger" zurückgekommen, da diese in letzter zeit enorme fortschritte erziehlt haben.


Markus B.
Beiträge: 474

PN schreiben
Profil ansehen
Homepage besuchen
User ist offline
Link zur Antwort auf "Linux" von Markus B. Markus B., am Thursday den 04.09.2008 um 15:50:36
Zitat von: Sebastian Bechtel

Was sagt ihr zu Knoppix??

Damit bin ich nämlich direkt durchgestiegen in virtual Box und wie sieht es mit der installation aus, wegen partitionierung, so,llte ich das vorher schon in Win machen und ist es vielleicht sogar möglich, eine Datenpartition für beide Systeme zu verwenden??

Mit Ubuntu ist es möglich, Windows und Ubuntu auf der selben Partiotion laufen zu lassen. Das ist seit der Version 8 (glaube ich) so. Mehr da zu hier. Ist jetzt zwar nicht genau das, was ich gestern gelesen habe, aber ist auch sehr intressant. ;) Ansonsten einfach mal bei ubuntuusers.de vorbei schauen, tolle DE Support Seite.

Gruß eXis

Link zur Antwort auf "Linux" von Sebastian Bechtel Sebastian Bechtel, am Thursday den 04.09.2008 um 16:55:21

Ganz wichtig!!

Welche grafische Oberfläsche ist die beste?

  • GNOME
  • KDE
  • xfce
  • gar keine ?!?

Vielen Dank schonmal


Markus B.
Beiträge: 474

PN schreiben
Profil ansehen
Homepage besuchen
User ist offline
Link zur Antwort auf "Linux" von Markus B. Markus B., am Thursday den 04.09.2008 um 17:05:09

Ich würde sagen Gnome. Wobei KDE eher für anfänger sein sol. Ich würde dir raten, das ganze erstmal über eine Virtuel Machine zu machen. Da kanste ausgebig testen und fals du nicht zu frieden bist einfach wieder löschen. Google mal nach VmWare. ;)

//Habe grade noch was gefunden über den "Ubuntu Windows Installer" Golem

Da zu ist noch zu sagen, das Ubuntu problem los mit NTFS und Fat32 und co. arbeiten kann... So kannst du deine anderen HD´s die mit NTFS oder Fat Partioniert sind, sehr schön Mounten. ;)

null
Link zur Antwort auf "Linux" von Sebastian Bechtel Sebastian Bechtel, am Thursday den 04.09.2008 um 17:43:50

Ich werde jetzt mal Debian mit GNOME testen, habe den Installer gedownloadet, aber habe Probleme. Der Installer will ein, glaube es heißt "DHCP" Netwerk einrichten, aber das schlägt bei mir fehl, Kann deshalb auch nicht über die Server die installationsdateien laden. Liegt es daran, dass ich nen W-LAN Stick habe??

Bitte hilfe


blacksmily
Beiträge: 67

PN schreiben
Profil ansehen
User ist offline
Link zur Antwort auf "Linux" von blacksmily blacksmily, am Thursday den 04.09.2008 um 17:53:10

DCHP ist ein Server, welcher automatisch IP Adressen im Netzwerk vergibt, da du was was nicht kennst, wirst du im Netzwerk vermutlich auch keinen haben. Es gibt DHCP Server die laufen sogar bei Windoof, schau einfach mal bei Heise.de ins Software Verzeichnis, falls die Installation keine manuelle Netzwerkconfiguration anbietet.


Markus B.
Beiträge: 474

PN schreiben
Profil ansehen
Homepage besuchen
User ist offline
Link zur Antwort auf "Linux" von Markus B. Markus B., am Thursday den 04.09.2008 um 17:54:28

Es kann sein er den Stick nicht erkennt, verbinde dich mal mit nem Kabel. Die N-Karte solte er erkennen... Hatte vorhin das auch mal auf meinen Lapi getestet und hatte das selbe prob. das er mein W-Lan nicht erkannt hat.

Gruß eXis

Link zur Antwort auf "Linux" von Sebastian Bechtel Sebastian Bechtel, am Thursday den 04.09.2008 um 18:15:33

ist es vielleicht besser, den debian installer zu entfernen, und nen installer zu besorgen, der direkt alles herunterläft (Ubuntu Installer ?!?). Wenn es erstmal installiert ist, wird es wahrscheinlich leichter, das W-Lan anzupassen, oder?


Markus B.
Beiträge: 474

PN schreiben
Profil ansehen
Homepage besuchen
User ist offline
Link zur Antwort auf "Linux" von Markus B. Markus B., am Thursday den 04.09.2008 um 18:29:35

Genau das tuht der Ubuntu Installer. Er lädt das Image herrunter speichert dies ab, mann startet neu und mann kommt ins Windows Boot Menü. Dort steht dann Windows oder Ubuntu Starten. So, wenn mann nun auf Ubuntu wechselt, installt er alles komplet und du brauchst nur warten. nach einem Neu Start ist es voll funktionstüchtig und du kannst dich mit deinen Angaben einlogen.

Da zu ist evtl. noch zu sagen, das wenn du den Ubuntu Installer sartest, er alles hertunterlädt. Also kannst du in Windows deinen W-Lan stick ruig benutzen. Nur im Ubtuntu evtl. vohrer raus ziehen udn wenn du drin bist wieder rein stecken und schauen was er sagt. ;)

Falls du mal nicht weiter weist