Wikipedia erneut unter Beschuss

von Fabian Ziegler | 0 | 1236 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Bereits mehrfach fiel die freie Online-Enzyklopädie in den letzten Wochen negativ auf. So sollen fast jedes dritte Unternehmen, dass an der Börse notiert ist in der Wikipedia Artikel verschönert haben. Zusätzlich soll die BBC kritische Artikel verändern haben, wie berichteten über beide Vorfälle.

Handelte es sich bei den Vorfällen jedoch bis dato um externe Einflüsse, so belastet die soeben neu aufgekommene Behauptung einen der Gründer der Wikipedia. Laut BBC Online soll Jimmy Wales für Spendengelder Artikel in der Online-Enzyklopädie korrigiert haben. Diese Aussage kommt von einem seiner langjährigen Geschäftspartner der Wikimedia Foundation "Jeff Merkey". Der Informatiker Merkey schrieb auf einer Mailinglisten "Wikipedia-Stiftung", diese Bahauptung nieder und berichtet darüber Jimmy Wales habe ihm 2006 angeboten, seinen "Einfluss zu nutzen", um einen Eintrag über Merkeys nach seinen Vorstellungen zu korrigieren.

Für dieses Entgegenkommen wollte Jimmy Wales laut den Aussagen von Merkeys eine nicht unerhebliche Spende über 5000 US-Dollar. Jimmy Wales äußerte sich bereits zu diesen Behauptungen und wies sie als "Nonsense" ab. Vertreter der deutschen Wikipedia haben sich ebenfalls bereits zu diesem Thema geäußert. "Spenden, die mit dem Ziel getätigt werden, damit Einfluss auf die Inhalte der freien Enzyklopädie Wikipedia zu nehmen, sind für Wikimedia nicht akzeptabel und werden prinzipiell abgelehnt", so der Geschäftsführer von Wikimedia Deutschland, Arne Klempert.

Nachweisen wird man die Vorwürfe jedoch erst, wenn Merkey seinen Ankündigungen nachkommt, seinen damaligen E-Mail-Verkehr mit Wales zu veröffentlichen.Zur aktuellen Stunde gibt es diesbezüglich aber noch keine Informationen und so bleiben die Vorwürfe ohne jegliche Beweise. Bekannt ist auf jeden Fall, dass es zwischen den beiden auch privat nicht besonders gut läuft.

Über den Autor: Fabian Ziegler
Meine Schwerpunkte liegen im Bereich Grafikdesign, SEO und Management. Seit sieben Jahren bin ich als Geschäftsführer der Team23 GbR tätig, die Webdesign in Augsburg anbietet, sowie Webmasterpro.de betreut.
Profilseite betrachten