Adobe stellt GoLive ein

von Fabian Ziegler | 0 | 1145 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Bereits seit Längerem wurde über die Einstellung von GoLive spekuliert. Besonders nach der Übernahme von Macromedia durch Adobe und damit dem HTML-Schlachtschiff "Dreamweaver" wurden die Vermutungen immer größer. Jetzt ist es offiziell. Adobe stellt sämtliche Entwicklungen, sowie den Vertrieb von Adobe GoLive ein und setzt zukünftig voll auf den HTML-Editor Dreamweaver.

Ein Wermutstropfen für alle GoLive-Nutzer, GoLive-Anwendern erhalten vergünstigte Konditionen für den Umstieg auf Adobe Dreamweaver. Auf der englischen Upgrade-Seite ist der Preis für den Umstieg auf Dreamweaver derzeit mit 200$ angesetzt. Für alle die Wechseln möchten steht auf der englischen Webseite von Adobe eine Anleitung, sowie einige Tipps für den Wechsel zur Verfügung.

Über den Autor: Fabian Ziegler
Meine Schwerpunkte liegen im Bereich Grafikdesign, SEO und Management. Seit sieben Jahren bin ich als Geschäftsführer der Team23 GbR tätig, die Webdesign in Augsburg anbietet, sowie Webmasterpro.de betreut.
Profilseite betrachten