Pornobilder für gelöste Captchas

von Fabian Ziegler | 1 | 9300 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Captchas sind ein Sicherheitssystem bestehendend aus dynamisch generierten Bildern die dazu eingesetzt werden, zu überprüfen ob es sich beim Benutzer einer Webseite um eine echte Person oder ein automatisiertes Script handelt, welches lediglich Spammen möchte. Die sogenannten Captchas, kurz für "Completely Automated Public Turing Test to Tell Computers and Humans Apart", sind aufgrund ihrer Effektivität dabei in den letzten Monaten immer beliebter geworden.

Spammer haben mit neuen Sicherheitstechniken wie diesem stark zu kämpfen, weil sie kaum automatisch umgehbar sind. Daher lassen sie sich immer wieder neue Tricks einfallen, um beispielsweise kostenlose E-Mail-Accounts zum Versenden von Spam zu registrieren.Erotikbilder für das korrekte Lösen von Captcha

In neusten Versuchen die Sicherheitsschranken zu Umgehen, locken Spammer jetzt echte Nutzer mit kostenlosen Erotikbildern. Wer auf den Seiten oder in der Software der Spammer kostenlose Erotikbilder sehen möchte, muss erst ein Captcha lösen, bevor er eins der Bilder zu sehen bekommt. So wird beispielsweise vor der Darstellung eines Bildes ein Sicherheits-Captcha von Google Mail eingeblendet. Hat der Benutzer das Captcha korrekt ausgefüllt, registriert ein automatisiertes Script anschließend einen Account bei Google für Spamming-Zwecke. Anschließend darf der Besucher das nächste Captcha ausfüllen.

Bild zu Pornobilder für gelöste Captchas
Captcha bei der Registrierung von Gmail

Zwar eine wirklich ungewöhnliche Art von Crowd-Sourcing, zum Umgehen von Captchas aber sehr effizient. Früher machte man sich zum Umgehen der Captchas lediglich Verfahren zur Erkennung zu Nutzen wie OCR (Optical Character Recognition).

Über den Autor: Fabian Ziegler
Meine Schwerpunkte liegen im Bereich Grafikdesign, SEO und Management. Seit sieben Jahren bin ich als Geschäftsführer der Team23 GbR tätig, die Webdesign in Augsburg anbietet, sowie Webmasterpro.de betreut.
Profilseite betrachten