Tod dem Internet Explorer! ...6!

von meggs | 0 | 3217 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Monatelang - nein jahrelang - wurde über den Internet Explorer 6 gegrummelt, genörgelt und geschimpft. Microsoft hat das freilich nicht interessiert und man hat brav den Kopf eingezogen und Ewigkeiten für CSS-Fixes im IE verschwendet.

Nun, da der Marktanteil des Internet Explorer 6 endlich zu bröckeln beginnt (wir berichteten), trauen sich die Ersten ein Statement abzugeben und auf den Ausschluß des Internet Explorer 6 zu pochen.

Immer mehr Blogartikel namhafter Webdeveloper und Designer nehmen sich dieser Angelegenheit an und erste Firmen bauen auf den Ausschluss dieses völlig veralteten Browsers. Bleibt zu hoffen, dass diese Maßnahme ein möglichst schnelles Ableben in Richtung des IE5-Marktanteiles herbeiführt.

Bild zu Tod dem Internet Explorer! ...6!
Ruft man mit dem IE6 den Apple-Service MobileMe auf erscheint lediglich dieser Hinweis mit dem Verweis auf moderne Browser - Apple fixt verständlicherweise nicht mal mehr den PNG-Bug keine Alphatransparent zu unterstützen (einer der vielen Bugs im IE6)

Aufruf

Nun möchte ich diese Plattform nutzen, eine Aufruf oder besser eine Empfehlung zu geben, den Internet Explorer nur noch unter Vorbehalten zu unterstützen oder ganz auszuschließen.

Die Möglichkeiten dazu sind groß und oft leicht zu ermöglichen. Zum Beispiel mithilfe der Conditional Comments ist es sehr schnell und einfach möglich, dem IE6-User einen Warnhinweis auszugeben oder ihm den Zugriff auf die Website ganz zu verwehren. Damit dem Internet Explorer 6 den längst überfälligen unsanften Flug in den Mülleimer zu geben.

Je mehr sich dieser Initiative anschließen, desto schneller steigen jetzige IE6-Nutzer auf moderne und sichere Browser um.

Über den Autor: meggs
hat keine Beschreibung angegeben. Eine Beschreibung kann man unter dem Punkt "Profil bearbeiten" im Kontrollzentrum eintragen.
Profilseite betrachten