Firefox 3.1 mit stark beschleunigtem Javascript

von Thomas H | 0 | 1657 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Nachdem Firefox 3 schon starke Geschwindigkeitsgewinne beim Ausführen von Javascript erzielen konnte, bringt Firefox 3.1, der noch dieses Jahr erscheinen soll, nochmals eine massive Beschleunigung mit.

Durch einen neuen Just-in-time Compiler (JIT) konnten die Programmierer die Geschwindigkeit um das 2 bis 22-fache erhöhen. Die neue Engine hat den Namen TraceMonkey bekommen, da es sich um ein trace-basierten Compiler handelt.

Ebenfalls hatte ein neuer trace-basierter Compiler schon vor wenigen Monaten Einzug in den Quellcode des Webkit-Projekts erhalten. Die Engine mit dem namen Squirrelfish wird in Zukunft Safari und andere Webkit basierte Browser beschleunigen.

Die Geschwindigkeitsverbesserung kann natürlich nicht absolut gemessen werden und hängt vom gewählten Benchmark ab. Vor allem Bildmanipulationen (im Canvas Element) sollen dadurch aber viel schneller laufen.

null
Javascriptgeschwindigkeit in verschiedenen Benchmarks relativ zu Firefox 3 (Quelle)
Über den Autor: Thomas H
arbeitet seit längerem als Webdesigner und vor allem -entwickler. Er ist Webmaster von Webmasterpro.de und leitet den Flashcounter-Service.
Profilseite betrachten