Wi-Fi über das sichtbare Licht

von meggs | 0 | 1787 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Mit LEDs will das Bosten University College Wi-Fi-Netzwerke sicherer und schneller machen. Statt Radiowellen soll nämlich der Frequenzbereich des sichtbaren Lichts dazu genutzt werden über Funk Netzwerke aufzubauen - genannt wird dies "Smart Lightning".

Bild zu Wi-Fi über das sichtbare Licht

Möglich wären damit Übertragungsraten zwischen 1 bis 10 MBitps was eine Geschwindigkeitssteigerung zu herkömmlichen Wi-Fi-Anbindungen wäre.

Das Netzwerk verlässt somit auch nicht den Raum und ist down, wenn das Licht ausgeschaltet ist. Das macht diese Verbindungsmöglichkeit sehr sicher und gibt viele neue Anwendungsmöglichkeiten frei, Wi-Fi zu nutzen. Auch außerhalb des Internets. Genannt wurden beispielsweise LEDs, eingebaut in den Rückleuchten von PKWs, die bei einem Bremsmanöver warnen.

Über den Autor: meggs
hat keine Beschreibung angegeben. Eine Beschreibung kann man unter dem Punkt "Profil bearbeiten" im Kontrollzentrum eintragen.
Profilseite betrachten