Parallels Desktop 4.0

von meggs | 0 | 2157 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Bild zu Parallels Desktop 4.0

Parallels bringt eine neue Version ihrer Hypervisor-Software (Typ-2-VMM) für den Mac auf den Markt. Damit lassen sich neben Windows XP und Vista, sowie die gängigen Linux-Distributionen auch weitere Betriebssysteme (zB: Solaris, OS X Server, ...) auf Mac OS X virtualisieren.

In der neuen Version 4.0 wurde die Integration der Betriebssysteme stark verbessert, sowie die Leistung zum Teil um 50% gesteigert. Mit dabei sind komplette Sicherheitslösungen und Tools zum vollständigen Backup sowie Festplatten-Management.

Dies und viele weitere mächtige Features wie die Einbindung von Kohärenz in Exposé oder automatische Updates sind Teil der für 79,99 EUR erhältlichen Applikation. In US-$ ebenfalls 79,99.

Die Anwendung ist ab sofort erhältlich.

Tour ansehen.

Features

Bild zu Parallels Desktop 4.0

Zum Beispiel lässt sich neben anderen Darstellungen wie dem Anzeigen des Win-Screen in einem separaten Fenster auch Kohärenz aktivieren. Auf diese Weise lassen sich die einzelnen Windows-Fenster ebenso wie normale nativ laufende Programme bedienen und fügen sich nahtlos in die Umgebung ein. Bis auf das Aero-Interface besteht kein Unterschied mehr. Drag/Drop und Co. sollen einwandfrei funktionieren. Das Startmenü lässt sich dann über das Parallels-Icon aufrufen.

Unterstützte Systeme:

Windows (3.1, 3.11, 95, 98, NT Server, Server 2000, XP, Server 2003, Server 2008, Vista), Linux (CentOS, SUSE, OpenSUSE, Red Hat, Red Hat Enterprise, Debian, Fedora (Core), Mandriva, Ubuntu, Xandros), FreeBSD, OS/2, eComStation, Solaris, MS-DOS, OpenBSD 3.8, Mac OS X (Leopard Server, Snow Leopard Server)

Über den Autor: meggs
hat keine Beschreibung angegeben. Eine Beschreibung kann man unter dem Punkt "Profil bearbeiten" im Kontrollzentrum eintragen.
Profilseite betrachten