Mozilla Firefox 2008 mit den meisten Sicherheitslücken

von Holger V | 0 | 2104 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Der dänische Sicherheitsdienstleister Secunia veröffentliche kürzlich eine Statistik zur Zahl der entdeckten Sicherheitslücken in Webbrowsern im Jahr 2008. Untersucht wurden dabei die Browser Microsoft Internet Explorer, Mozilla Firefox, Opera und Apple Safari. Vorne liegen nach dieser Statistik Opera (30 Fehler), Internet Explorer (31 Fehler) und Safari (32 Fehler). Die rote Laterne erhält der Firefox, der mit 115 entdeckten Sicherheitslücken weit abgeschlagen liegt.

Das relativ gute Abschneiden des Microsoft Internet Explorers muss allerdings relativiert werden, da im gleichen Zeitraum im Browserplugin Active X stattliche 366 Lücken gefunden wurden.

Den Mozillaentwicklern muss jedoch zugute gehalten werden, dass diese die gefundenen Lücken zumindest im Vergleich mit Microsoft deutlich schneller schließen konnten.

Quelle: http://secunia.com/gfx/Secunia2008Report.pdf

Über den Autor: Holger V
Student der Biochemie und seit einigen Jahren im Hobby-Entwicklerbereich tätig. Stärken in XHTML/CSS und PHP, alles was mit Grafik zu tun hat, gehört nicht dazu.
Profilseite betrachten