Updates für 26 Sicherheitslücken in Software von Microsoft

von Wolfgang Schneider | 0 | 1757 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Am kommenden Dienstag den 9. Februar wird Microsoft jetzt 26 Sicherheitslücken in seinen Programmen Windows und MS Office schließen. Dazu werden dann insgesamt 13 Updates am alljährlichen Patchday veröffentlicht. Dabei fallen alleine elf von den Updates auf Windows.

So sollen fünf dieser Updates als gefährlich eingestufte Sicherheitslöcher schließen die böswillige Angriffe ermöglichen könnten. Darunter auch das bereits seit drei Monaten bekannte Sicherheitsloch im SMB-Protokoll bei Windows 7 und Windows Server R2. Zusätzlich soll auch die Sicherheitslücke im Windows-Kernel beseitigt werden, das jetzt erst kürzlich publik wurde. Eine weitere Sicherheitslücke betrifft dabei den Internet-Explorer, die aber nur auf Systemen mit Windows XP auftritt. Weiter fünf der kommenden Updates für Windows wurden ebenfalls als wichtig klassifiziert.

Die beiden Sicherheitsupdates für MS Office seien dabei der Wichtigkeit nach auch als hoch eingestuft worden. Die Mac-Versionen von MS Office 2007 und 2008 seien dagegen von den Fehlern nicht betroffen. Dort treten die Sicherheitsprobleme nur bei älteren Versionen auf.

Über den Autor: Wolfgang Schneider
Online Marketeer & Projektmanager bei Team23 in Augsburg. Netzkind der ersten Stunde und Photoshopjunky. Seit über 10 Jahren im Bereich Design, Entwicklung & Online-Marketing tätig.
Profilseite betrachten