Apple verkauft 300.000 iPads am ersten Tag

von Martin Gutmair | 0 | 1133 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Nach angaben von Apple sind bereits am 3. April (erster Verkaufstag) über 300.000 iPads über die Ladentische gegangen. Mit in diese Zahl gehen die vorbestellten und an Partnerunternehmen ausgelieferte iPads sowie die in Apple Stores verkauften Geräte. Auch das Geschäft mit iPad-Applikationen ist gut angelaufen. Es wurden bereits über eine Millionen iPad-Apps heruntergeladen.

Aussage von Steve Jobs

Es ist ein fantastisches Gefühl, den iPad in die Welt losgeschickt zu haben. Im Durchschnitt luden iPad-Nutzer kurz nach dem Auspacken ihres neuen iPads jeweils mehr als drei Apps und ein Buch herunter

Die iPad-Applikationen wurden auch von Internetunternehmen wie Amazon, Yahoo und eBay gelauncht. Den Zugriff auf über 450.000 Bücher erlaubt beispielsweise eine neue Amazon-Kindle-Applikation. Yahoo brachte eine Entertainment-Anwendung auf den Markt. Auch eBay ist mit einer iPad-App vertreten.

Über den Autor: Martin Gutmair
Informatik Student im 6. Semester an der HS Augsburg. Derzeit Praktikum bei Team23 - www.mgutmair.com
Profilseite betrachten