Internationaler Start des Apple iPad verschoben

von Martin Gutmair | 0 | 1250 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Mit über 500.000 verkauften iPads in den ersten Wochen hat man selbst bei Apple in Cupertino nicht gerechnet. Daher wird der internationale Start des Touchscreen-Gerätes verschoben.

Gründe dafür sind, dass Apple für Ende April eine große Stückzahl an Auslieferungen entgegen genommen hat. Außerdem erwarten sie, dass die Nachfrage die bereitgestellte Anzahl in den nächsten Wochen übersteigt. Von Apple selbst kam folgende Meldung:

Konfrontiert mit dieser überraschend starken Nachfrage in den USA, haben wir die schwierige Entscheidung getroffen die internationale Markteinführung des iPad um einen Monat auf Ende Mai zu verschieben

Wir sind uns bewusst, dass viele Kunden auf der Welt, die auf den Kauf eines iPad warten über diese Nachricht enttäuscht sein werden, aber wir hoffen, dass sie zumindest über den Grund erfreut sind – das iPad ist bislang in den USA ein überwältigender Erfolg.

Über den Autor: Martin Gutmair
Informatik Student im 6. Semester an der HS Augsburg. Derzeit Praktikum bei Team23 - www.mgutmair.com
Profilseite betrachten