Jägermonkey - die neue Javascript-Engine für Firefox

von Andrey Novosad | 0 | 1590 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Bild zu Jägermonkey - die neue Javascript-Engine für Firefox

Der Hintergrund für die Entwicklung einer neuen Javascript-Engine, die Jägermonkey heißt , ist natürlich die Geschwindigkeit der Javascript-Interpretierung und daher allgemein der Browsergeschwindigkeit. Denn trotz der Nutzung der bisher verwendeten Tracemonkey Javascript-Engine, die sehr schnell ist, blieb allgemein Firefox in Sachen der Geschwindigkeit nicht ganz "konkurrenzfähig" im Vergleich mit solchen Browsern wie Google Chrome oder Apple Safari(siehe Statistiken). Die "Hürde" dafür waren die dem Tracemonkey fehlenden Methoden, weshalb der alte langsame Javascript-Interpreter öfters zum Einsatz kam.

Jetzt aber muss sich das ändern. In den Fällen, wo Tracemonkey nicht genutzt werden kann, werden die neuen Methoden von Jägermonkey zum Einsatz kommen. Dabei werden die Methoden in Maschinencode übersetzt.

Es ist zwar noch einiges zu tun, aber schon jetzt laut der Statistik von Mozilla schneidet die Jägermonkey ziemlich gut ab. Mal schauen, was sich daraus noch ergibt.

Über den Autor: Andrey Novosad
Student der Fakultät Informatik an der HS Augsburg im 5. Fachsemester
Profilseite betrachten