Aus Flash wird HTML5

von Marc Rochow | 0 | 1898 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Nachdem Apple bereits Flash auf dem IPhone und dem IPad verdrängt hat, wurde es Zeit das Adobe hinterher legt. Nun zeigte der Entwickler Rik Cabanier, auf Adobes Entwicklerkonferenz Max, dass sich Flash-Animation in HTML5-Animationen, bzw. in SVG, CSS3 und Canvas, umwandeln lassen. Somit ist es möglich, Flash Videos auch ohne Flash-Player anzusehen.

Flash vs HTML5
HTML5 vs. Adobes Flash

Adobes Idee dahinter ist einfach. Viele Webdesigner kennen sich mit den Werkzeugen für Flash aus und könnten mit solch einem Tool auch Animationen auf Plattformen anbieten, die keine Flash Unterstützung anbieten, wie etwa Apples IPad. Es wird damit zudem, laut Adobe, deutlich günstiger für das noch immer weit verbreite Flash, und die mit dem Sammelbegriff HTML5 bezeichneten Technologien, zu entwickeln.

Eine offizielle Produkt-Ankündigung seitens Adobe, für solch ein Werkzeug gibt es bisher allerdings nicht. Auf YouTube findet sich aber ein Video über die Flash zu HTML5-Umwandlung.

Über den Autor: Marc Rochow
Webentwickler bei Team23, Djangonaut und Open-Source-Fan. Mehr Infos: www.gironimo.org
Profilseite betrachten