Freier OpenOffice-Ableger Libre Office 3.3 veröffentlicht

von Thomas Soyter | 0 | 4027 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Die freie Bürosuite LibreOffice ist ab sofort in der Version 3.3 verfügbar und steht zum kostenlosen Download für Windows, Linux und Mac OS X bereit. Es handelt sich dabei um die "erste" Version der Office-Suite, die von einer weltweit agierenden Community in enger Zusammenarbeit entwickelt wurde, so die Document Foundation, die im vergangenen Jahr mit Unterstützung von Google, Novell und Red Hat, sowie einem Großteil der OpenOffice-Community ins Leben gerufen wurde.

Bild zu Freier OpenOffice-Ableger Libre Office 3.3 veröffentlicht

Dabei beruht die Bürosuite LibreOffice auf OpenOffice 3.3, das derzeit als Veröffentlichungskandidat Nummer 10 verfügbar ist und in Kürze final sein wird. Grund für die Abspaltung von OpenOffice waren Differenzen mit dem Hauptsponsor Oracle im vergangenen Herbst, woraufhin zahlreiche Mitarbeiter das OpenOffice-Projekt verließen und nun mit der Document Foundation in Form von LibreOffice das Konzept einer frei erhältlichen Büro-Software weiter verfolgen. Innerhalb weniger Monate gelang es der unabhängigen Organisation sowohl eine eigene Infrastruktur aufzubauen, als auch neue und vor allem transparente Prozesse zu etablieren.

Bild zu Freier OpenOffice-Ableger Libre Office 3.3 veröffentlicht

An Neuerungen enthält LibreOffice 3.3 sämtliche Updates von Open Office 3.3 - darunter auch die Unterstützung von bis zu einer Millionen Zeilen in Tabellen, ein optimierter Workflow in Bezug auf Präsentationsfolien, sowie erweiterte Diagramm-Funktionen. Darüber hinaus ist es nun ebenfalls möglich SVG-Dateien oder auch Microsoft Works- und Lotus Word Pro-Dokumente zu importieren. Weiterhin wurde die Arbeit mit Titelseiten in Writer optimiert und der Navigator verbessert.

Eine Übersicht der in die aktuelle Version eingeflossenen Verbesserungen stellt die Projekt-Website zur Verfügung. Einen konkreten Eindruck wie die neuen Features in der Praxis aussehen, gewinnt man auf der internationalen Website des Projektes.

Über den Autor: Thomas Soyter
Leidenschaftlicher Web- / Screendesigner und Webentwickler mit langjähriger Erfahrung. Der Informationsdesigner (www.der-informationsdesigner.de) ist ein kreatives Büro für die Gestaltung und Umsetzung von Print- und Onlineprojekten.
Profilseite betrachten