Oracle trennt sich von OpenOffice

von michaelh | 0 | 1687 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Bild zu Oracle trennt sich von OpenOffice
Oracle-Logo

Durch den Kauf von Sun Microsystems übernahm Oracle auch die Rechte an der bis dato freien Office-Software OpenOffice.org.
Nun gab Oracle bekannt sich von OpenOffice zu trennen und sie einer Community zur Weiterentwicklung zu übergeben. Über die Gründe sprach Oracle aber nicht.

Der Versuch OpenOffice wieder als Open-Source Software anzubieten, dürfte jedoch schwierig werden, vor allem im Hinblick auf Entwickler. Da sich fast alle damaligen Entwickler zu der neuen Office-Suite LibreOffice gewandt haben und diese mit entsprechendem Erfolg vorantreiben.

LibreOffice lies in einer Stellungsnahme verkünden, dass The Document Foundation unter welcher LibreOffice entwickelt wird sich vorstellen könnte mit Oracle zusammenzuarbeiten.

Über den Autor: michaelh
hat keine Beschreibung angegeben. Eine Beschreibung kann man unter dem Punkt "Profil bearbeiten" im Kontrollzentrum eintragen.
Profilseite betrachten