Mobiler Browsermarkt: Apples Safari führend

von Thomas Soyter | 0 | 1508 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Der mobile Browser-Markt wird derzeit weiterhin von Apples Browser Safari angeführt. Das ergab eine Untersuchung des Statistikunternehmens Net Applications vom Monat Oktober. Die Analyse des Marktforschungsunternehmens zeigt, dass derzeit 62 Prozent der Aufrufe von Webseiten mittels mobiler Endgeräte über Apples Browser erfolgen. Das ist zum Vergleich zum Vorjahr (Dezember 2010) eine Steigerung von ca. 13 Prozent. Safari, der Standardbrowser auf allen iPhone-Geräten, führt damit weiterhin souverän vor den Browsern von Android, Opera und Symbian.

Bild zu Mobiler Browsermarkt: Apples Safari führend

Ebenfalls gute Zuwächse von ca. 7 Prozent verzeichnet der Android-Browser, der nun aktuell über einen Marktanteil von über 18 Prozent verfügt, wohingegen der Opera Mini einiges an Boden verloren hat und mit einem Einbruch von 13 Prozent, also der Hälfte zum Vorjahresstand (26 Prozent) zu kämpfen hat. Auch der Anteil an Symbian-Browser ist stark zurückgegangen wie die Daten von Net Applications zeigen - von 8 auf 2,55 Prozent.

Im Bereich der Desktop-PCs zeichnet sich weiter der Trend der vergangenen Zeit ab. Zwar führt der Internet Explorer (52,6 Prozent) weiterhin, verliert aber kontinuierlich an Marktpräsenz. Dahinter folgen Mozillas Firefox mit 22 Prozent und Googles Chrome mit einem Anteil von 18 Prozent, der mit einem Wachstum von fast 100 Prozent immer noch einen starken Aufwärtstrend zeigt.

Über den Autor: Thomas Soyter
Leidenschaftlicher Web- / Screendesigner und Webentwickler mit langjähriger Erfahrung. Der Informationsdesigner (www.der-informationsdesigner.de) ist ein kreatives Büro für die Gestaltung und Umsetzung von Print- und Onlineprojekten.
Profilseite betrachten