Facebook Logindaten ausgespäht!

von Christoph Herberholz | 0 | 1514 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Der Social Media Riese Facebook hat zunehmend mit Viren und Schadsoftware zu kämpfen! Wie jetzt bekannt wurde, hat der "Ramnit Wurm" bereits 45.000 Logindaten von Facebook Nutzern ausgespäht!

Wie auch der Internetwurm "Koobface", der als Anagramm des Wortes Facebook, bereits in dem sozialen Netzwerk sein Unwesen treibt (wir berichteten), ist auch Ramnit ein "alter Bekannter".

Bereits im April 2010 tauchte die Schadsoftware zum ersten Mal auf, entdeckt damals vom Microsoft Malware Protection Center, der den Wurm als Familie einer Multi-Komponenten Malware beschreibt, die ausführbare Windowsdateien (.exe), Microsoft Office Dateien sowie HTML Dokumente infiziert und heikle Informationen, wie Zugangsdaten (Logindaten) stiehlt.

Des weiteren öffnet Ramnit auch die Hintertür für weitere Instruktionen von fremden Angriffen über das Internet.

Nachdem der Ramnit Wurm im Sommer letzten Jahres bereits Finanzinstitute attackierte und in dortige Netzwerke sowie in Online Banking Vorgänge eindringen konnte, heißt das Ziel nun offenbar Facebook.

Laut dem Internet Sicherheits Forschungsinstitut Seculert sind dem Internetvirus weltweit bereits über 45.000 Facebook Nutzer zum Opfer gefallen, vorrangig in Großbritannien und Frankreich.

Hier zeigt sich der Nachteil der riesigen Vervielfältigungsmöglichkeiten der sozialen Netzwerke, der durch die Verbreitung des Virus ausgenutzt werden soll.

Laut Facebook ist man bereits dabei Schritte zur Eindämmung des Ramnit Wurms zu unternehmen sowie die Sicherheit der Accounts und derer Daten zu erhöhen.

Für Nutzer bleibt auch hier dennoch der Rat, unbekannten oder unseriös wirkenden Links nicht zu folgen und regelmäßig den Browser Cache zu leeren.

Über den Autor: Christoph Herberholz
studiert "Interaktive Medien" an der FH Augsburg und absolviert derzeit sein Praxissemester bei der Web- und Grafikdesign Agentur Team 23.
Profilseite betrachten