1.930 Bewerbungen für neue Top-Level-Domains

von Marc Rochow | 0 | 1077 Aufrufe

Anzeige Hier werben

In Zukunft wir die Zahl der Top-Level-Domains (TLDs) deutlich steigen. Die ICANN hat während des Vergabeprozesses neuer TLDs 1.930 Bewerbungen erhalten. Darunter finden sich z.B.: .blog, .berlin, .hamburg, .bing oder .google.

Die ICANN geht davon aus das die ersten neuen TLDs bereits im ersten Quartal 2013 online gehen können. Die Bewerbungen kamen aus 60 Ländern, von denen 1.864 von Unternehmen und 84 von Gemeinschaften kamen. Am 12. Juli wird mit der Prüfung der Anträge begonnen. Geprüft wird hierbei ob die Domains Sicherheit oder Stabilität des Internets gefährden, zum Beispiel weil sie einer bestehenden Domain zu sehr ähneln. Zudem werden die Bewerber daraufhin geprüft, ob sie organisatorisch und finanziell in der Lage sind, eine Registry für die entsprechenden TLDs zu betreiben. Denn wie auch bei den aktuellen TLDs werden über Registrare Domains unter den neuen TLDs angeboten.

Sollten gegen TLDs keine Widersprüche geben, werden diese am schnellsten online gehen. Die ICANN geht aber davon aus, dass dies für die meisten beantragten gilt.

Die Liste mit den beantragten TLDs kann unter icann.org eingesehen werden. Viele bekannte Marken finden sich darunter, wie z.B.: .google, .samsung, .amazon oder .spiegel. Nur eine bekannte ist nicht vertreten: .facebook.

Über den Autor: Marc Rochow
Webentwickler bei Team23, Djangonaut und Open-Source-Fan. Mehr Infos: www.gironimo.org
Profilseite betrachten