Microsoft Patchday: 47 Sicherheitslücken geschlossen

von Wolfgang Schneider | 0 | 1147 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Anlässlich des September-Patchday hat Microsoft insgesamt 13 Patch-Pakete welche 47 Sicherheitslücken schließen sollen, veröffentlicht. Besonders der Patch für MS Outlook schließt eine sehr kritische Sicherheitslücke, durch welche man sich Schadcode über die Mail-Vorschau einfangen kann. Zusätzlich werden durch die Updates zwei weitere Sicherheitslücken im Internet Explorer und im SharePoint Server geschlossen. Durch die Sicherheitslücke im IE können sich Betroffene Maleware einfangen, durch die Sicherheitslücke im SharePoint können Angreifer Schadcode auf dem betroffenen Server ausführen.

Eine weitere kritische Sicherheitlücke betrifft dabei die Windows-Versionen XP und Server 2003. Hier kann ein potenzieller Angreifer durch die manipulation eines OLE-Objektes dem Betroffenen Schadcode unterschieben. Auch diese Lücke wird durch die Updates geschlossen. Ein Sammel-Update löst dabei zahlreiche Speicherfehler unter anderem in den Office-Programmen 2003-2010, dem Compatibility Pack SP3 und dem Word Viewer. Zusätzlich werden Sicherheitslücken in Windows XP, Server 2003 und 2008, Excel, Acess und Frontpage geschlossen.

Einen Überblick über die erschienenen Patches findet man im Security TechCenter von Microsoft. Die Updates werden wie immer automatisch über die Windows-Update-Funktion verteilt.

Über den Autor: Wolfgang Schneider
Online Marketeer & Projektmanager bei Team23 in Augsburg. Netzkind der ersten Stunde und Photoshopjunky. Seit über 10 Jahren im Bereich Design, Entwicklung & Online-Marketing tätig.
Profilseite betrachten