Hacker legen Webseiten von Whatsapp und Avira lahm

von Wolfgang Schneider | 0 | 1245 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Hacker haben gestern die Webseiten von Whatsapp und Avira lahmgelegt. Die Seiten waren gestern kurzfristig nicht zu erreichen, und statt auf die entsprechenden Webseiten wurden die Nutzer auf andere Server umgeleitet. Hier wurde ihnen dann eine politischen Botschaft der palästinensischen Hackergruppe KDMS Team gezeigt, welche Freiheit für Palästina forderte.

Dabei handelte es sich bei der Manipulation nicht um einen Hack der entsprechenden Server, sondern um sogenanntes DNS-Hijacking. Hier werden gezielt DNS-Server manipuliert, um die entsprechenden Anfragen an eine Domain auf einen anderen Server umzuleiten. Der Nutzer selbst merkt davon oft gar nichts.

Der Messenger von Whatsapp selbst war von der Manipulation nicht betroffen. Es konnten auch weiterhin Messages ohne Einschränkung verschickt werden. Die DNS-Manipulation wurde schon nach wenigen Stunden wieder entfernt und die Webseiten von Whatsapp und Avira waren wieder normal erreichbar.

Über den Autor: Wolfgang Schneider
Online Marketeer & Projektmanager bei Team23 in Augsburg. Netzkind der ersten Stunde und Photoshopjunky. Seit über 10 Jahren im Bereich Design, Entwicklung & Online-Marketing tätig.
Profilseite betrachten