Bis zu 6.000 US Dollar für die Steam Machine

von Marc Rochow | 0 | 1077 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Auf der derzeit stattfindenden Unterhaltungselektronikmesse CES 2014 hat Valve die Firmen vorgestellt, die eine eigene Steam Machine herstellen. Insgesamt 14 Unternehmen wollen eine auf Steam aufbauende Konsole herausbringen, darunter befinden sich auch bekannte Namen wie Alienware, Alternate und Gigabyte. Die ersten Geräte kosten dabei zwischen 500 und 6.000 US-Dollar. Eine Übersicht über alle Hersteller und den angebotenen Geräten hat Valve in einem PDF veröffentlicht.

Während alle Geräte zusammen mit dem offiziellen Steam Controller und auf Basis des Linux-basierten Steam OS ausgeliefert werden, unterscheiden sich diese allein schon gravierend in der Optik. Alienware's Steam Machine sieht wie eine Spielkonsole aus, während die Variante von Falcon Northwest eher an einen High-End-PC erinnert.

Valve-Chef Gabe Newell betont: Die erste Generation der Steam Machines bietet etwas für jeden Spieler, was ein wichtiges Element davon ist, Steam in die Wohnzimmer zu bringen. Die Steam Machines sollen noch dieses Jahr erscheinen, konkrete Daten liegen aber noch nicht vor.

Über den Autor: Marc Rochow
Webentwickler bei Team23, Djangonaut und Open-Source-Fan. Mehr Infos: www.gironimo.org
Profilseite betrachten