Whatsapp Abofallen

von Andreas Braun | 0 | 1793 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Abzocke mit Updatewarnung

Wer diese Tage mit seinem Android Handy gewisse Seiten wie XDA-Developers ansurft, wird mit einem Popup konfrontiert, dass ein Update für Whatsapp verfügbar sei, bzw dass das Abo bald ausläuft. Wenn man dieser Aufforderung nachgeht, erhält man allerdings keine der versprochenen Leistungen, sondern schließt lediglich ein teueres Abo für 4,99 € pro Woche ab.

Bild zu Whatsapp Abofallen
Quelle: chip.de

Die Webseiten trifft keine direkte Schuld

Den Seiten, auf denen diese Popups erscheinen, kann dabei kein Vorwurf gemacht werden. Ausgangspunkt sind die auf diesen Seiten eingebundenen Banner des Werbenetzwerks "Mymobilead". Die Banner leiten dabei zu Seiten einer niederländisches Unternehmen namens "Green Whale Holding Ltd" weiter, auf denen das Abo abgeschlossen wird.

Wie kann man sich schützen ?

Vermeiden Sie es unbedingt, auf derartige Fake Popups zu klicken, oder persönliche Informationen mitzuteilen. Um zu überprüfen, wie lange Whatsapp noch nutzbar ist, kann dies unter "Account" "Zahlungsinfo" in den Einstellungen des Messengers überprüfen. Generell gilt: Laden Sie nur Updates aus dem Google Playstore herunter.

Was tun wenn ich reingefallen bin ?

Nach Internetrecht haben Sie in diesem Fall immer noch die Möglichkeit, das Abonnement anzufechten, indem Sie erklären, dass Sie wegen eines Irrtums zugestimmt haben. Diese erste Anfechtung sollten Sie direkt an den Aboanbieter richten. Bitte lesen Sie in diesem Fall auch den Artikel der Kanzlei Hollweck. Sollte sich keine Reaktion einstellen, wenden Sie sich am besten an einen Anwalt.

Über den Autor: Andreas Braun
hat keine Beschreibung angegeben. Eine Beschreibung kann man unter dem Punkt "Profil bearbeiten" im Kontrollzentrum eintragen.
Profilseite betrachten