TrueCrypt ist eingestellt

von Andreas Braun | 0 | 1102 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Interesse ist dahin

Somit erklären die Entwickler die Entscheidung, nicht mehr an TrueCrypt zu arbeiten. Die Hintergründe mögen aber wohl doch etwas verworrener sein. Was genau schlussendlich zum Aus geführt hat, wird der Spekulation überlassen. Tatsache ist aber, dass die Open-Source Verschlüsselungssoftware nicht mehr geupdated wird. Daher wird auf der Seite auch klar davor gewarnt, die Software weiter zu verwenden. Inklusive einer Anleitung für die Migration.

Bild zu TrueCrypt ist eingestellt

Kein Community Fork

Als Open-Source Projekt stand diese Frage sicherlich im Raum. "Darf die Community wenigstens dran weiterentwicklen?". Ein Fork auf Github würde nicht das totale Ende bedeuten. Die Entwickler zeigten sich dieser Idee jedoch kritisch. Nur sie allein würden den Code genau kennen. Daher wäre ein solcher Release in ihren Augen problematisch.

Alternativen müssen her

Wer wie ich mindestens eine verschlüsselte Partition auf der Festplatte hat, in der wichtige Daten liegen, der wird über kurz oder lang nach einer Alternative suchen müssen. Bitlocker sei laut einem TrueCrypt-Entwickler "gut und sicher genug". Die Anleitung zur Migration ist auf TrueCrypt.org zu sehen.

Über den Autor: Andreas Braun
hat keine Beschreibung angegeben. Eine Beschreibung kann man unter dem Punkt "Profil bearbeiten" im Kontrollzentrum eintragen.
Profilseite betrachten