Microsoft will sich neu erfinden

von Andreas Braun | 0 | 1055 Aufrufe

Anzeige Hier werben

90% Betriebssystem - 14 % Mobilsektor

Während Microsoft mit seinem Betriebssystem Windows auf so ziemlich jedem Rechner weltweit vertreten ist, sieht es bei anderen Produkten unverhältnismäßig schlechter aus. Angefangen vom zweiten Platz bei den Next-Gen Konsolen mit der Xbox One gegenüber Sonys Playstation, über Tablets wie der hauseigenen Microsoft Surface Reihe bis zu dem gigantischen Markt der Mobiltelefone, sieht sich Microsoft zu schlecht platziert. Und das kann jeder bei einem Marktanteil von 14 Prozent nachvollziehen. Daher möchte man sich in allen Sektoren neu erfinden, was auch mit Entlassungen wie zuletzt bei Samsung gelöst werden wird.

Die neue Devise - Die neuen Devices

Gesundschrumpfen und dann mit Kampfpreisen für mobile Geräte in Konkurrenz zu Apple, Google und Samsung treten, so die Devise, die auf der Worldwide Partner Conference 2014 angekündigt wurde. Das Umdenken scheint wohl auch aufgrund der kommenden Smartwatches und Apples und Googles Einstieg in die Automobilbranche noch einmal an Schwung gewonnen zu haben. Microsoft hat in dieser Hinsicht keine Produkte geplant. Zumindest gab es aber die Aussage von Microsofts Chief Operating Officer Kevin Turner, dass man bereits den Konkurrenten zu Googles Chromebook in der Mache habe. Details über dessen Inhalt wurden bislang noch nicht veröffentlicht.

Über den Autor: Andreas Braun
hat keine Beschreibung angegeben. Eine Beschreibung kann man unter dem Punkt "Profil bearbeiten" im Kontrollzentrum eintragen.
Profilseite betrachten