Amazon übernimmt Twitch.tv

von Albert Demeter | 0 | 1118 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Wie das Wall Street Journal berichtete, gab Amazon kurz nach Börsenschluss am gestrigen Montag den Kauf der Video-Streaming-Plattform Twitch.tv bekannt. Für eine Ablösesumme in Höhe von rund einer Milliarde Dollar kam der Online-Händler nun Google zuvor und sicherte sich somit einen Dienst, der über das ursprüngliche Geschäftsmodell hinaus geht.

Bereits im Mai gab es erste Gerüchte über eine mögliche Übernahme von Twitch. Damals wurde noch Google als wahrscheinlichster Käufer benannt. Der Suchmaschinen-Riese mit seiner Video-Plattform YouTube zeigte sich wegen möglicher Problemem mit Kartellbehörden besorgt und hielt sich zurück. Wie jedoch The Information berichtete, lag der geplatzte Deal vor allem an Unstimmigkeiten darüber, wie Twitch als Teil von Google weitergeführt werden sollte. Emmett Shear, der Gründer und Geschäftsführer von Twitch, betonte in einem offenen Brief an die Community die Unabhängigkeit von Amazon als neues Mutterunternehmen.

Twitch.tv startete vor gut drei Jahren als Nischenangebot, gewann jedoch vor allem bei jungem Publikum schnell an Popularität. Der Streaming-Dienst ist vor allem unter Gamern beliebt und erreichte zuletzt rund 55 Millionen Nutzer. Etwa eine Million davon veröffentlicht aktiv Videos im Netz. Die Plattform bietet außerdem die Möglichkeit mit anderen Zuschauern, sowie mit den Spielern selbst, zu kommunizieren.

Durch den Zukauf verfestigt Amazon seine Position als ernstzunehmender Konkurrent für Google. Medienberichten zufolge will der Online-Händler demnächst auch ein eigenes System zur Vermarktung von digitalen Werbeanzeigen im Internet starten.

Über den Autor: Albert Demeter
Conductive Engineer for Sophisticated Frontend and Interface Solutions – Bachelor of Arts (Interactive Media)
Profilseite betrachten