Microsoft meldet Patent für Benimmfunktion im Kino an

von Nicolas Hofmair | 0 | 1212 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Microsoft hat ein Patent zugesprochen bekommen, welches einen angenehmeren Kinobesuch gewährleisten soll. Sobald der Besitzer ein Kino betritt, oder die Vorstellung beginnt, soll die Helligkeit gedimmt werden und nur noch die Uhrzeit mit begrenzten anderen Informationen angezeigt werden.

Jeder kennt diese Situation, wenn man im Kino sitzt und den Film genießen möchte und auf einmal ein grelles Licht angeht und eine Person in den vorderen Reihen mit seinem Smartphone hantiert. Dies wird oft als extrem störend empfunden.

Dem will Microsoft mit seinem Patent Einhalt gebieten. Ein automatisch gedimmter Bildschirm und nur die Uhrzeit auf dem Display soll die Nutzer zu einem guten Benehmen auffordern.

Das Patent, welches am 13. Januar 2015 zugesprochen wurde beschreibt außerdem, wie festgestellt werden soll, dass man sich gerade im Kino, bzw. einer Vorstellung befindet.
Hierbei werden mehrere Faktoren berücksichtigt. Es beginnt mit der Auswertung der Sensoren für GPS und NFC, sowieo der WLAN-MAC-Adresse. Auch der Kauf von Kinokarten über das Handy, der persönliche Kalender und die Auswertung von Umgebungsgeräuschen soll einen Einfluss haben.

Die Option des "Benimm-Modus" soll auch manuell aktivierbar sein. Auch wird der Zustand automatisch abgeschaltet, sobald der Film zu Ende ist. Die Option soll allerdings freiwillig und abschaltbar sein.

Über den Autor: Nicolas Hofmair
Studiert Interaktive Mediensysteme in Augsburg und ist Werkstudent bei TEAM23 GmbH.
Profilseite betrachten