Bitcoin-Börsen gehackt und geleert

von Wolfgang Schneider | 0 | 1372 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Unbekannte haben nun die Bitcoin-Börsen Bter und Exco.in gehackt. Bter wurden dabei laut eigenen Angaben 7170 Bitcoins gestohlen, was einem Volumen von rund 1,5 Millionen Euro entspricht. Die Handelsplattform des Startups Blackwaveslabs Exco.in wurde sämtlicher Bitcoins beraubt, dies bedeutet das Aus für die Plattform. Ein Gesamtschaden lässt sich hierbei nur schwer ermitteln.

Mehrere Bitcoin-Börsen hatten in der vergangenen Zeit wieder mit Attacken zu kämpfen. Allerdings waren die Hacker nur bei den beiden Börsen erfolgreich. Bei Bter gelang es den Kriminellen auf die sogenannte Cold Wallet zuzugreifen, welche eigentlich keinen offenen Zugang zum Internet hat, und diese entsprechend zu leeren. Wie dies den Hackern gelang ist bisher weiter unklar.

Bei Exco.in wurde von den Hackern dagegen ein Bug oder Exploit ausgenutzt, welcher es ermöglichte die Transaktions-IDs zu manipulieren und damit das System zu bringen, immer wieder den gleichen Betrag zu überweisen ohne Alarm zu schlagen. Dies wurde offensichtlich so lange durchgeführt, bis sämtliche Bitcoins abgezogen waren. Die Börse Exco.in ist damit handelsunfähig und hat seinen Betrieb eingestellt.


Über den Autor: Wolfgang Schneider
Online Marketeer & Projektmanager bei Team23 in Augsburg. Netzkind der ersten Stunde und Photoshopjunky. Seit über 10 Jahren im Bereich Design, Entwicklung & Online-Marketing tätig.
Profilseite betrachten