App Runtime für Chrome erlaubt das Öffnen von Android-Apps

von Jonathan Irschl | 0 | 1379 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Google arbeitet an einem Plugin für Chrome, mit dessen Hilfe Android-Apps direkt im Browser geöffnet werden können. Das App Runtime für Chrome(ARC) genannte Projekt steckt noch in einer frühen Betaphase und simuliert Android 4.4.

Bisher ist das Tool vorwiegend für Entwickler nützlich, die Ihre Anwendungen für die Nutzung auf herkömmlichen Bertriebssystemen, wie Windows, Mac OS X oder Linux anpassen müssen. Für einige Apps wird sich das vor allem bei der Bedienung problematisch erweisen. Zum Beispiel werden Spiele-Anwendungen, die auf das Gyroskop von Smartphones und Tablets zugreifen, schwer für die Nutzung am Rechner umsetzbar sein. Abgesehen von der Umstellung auf die Bedienung durch Tastatur und Maus und Anpassungen an den Formfaktor müssten Entwickler jedoch den Code weder portieren noch verändern.

Um Apps in Chrome nutzen zu können muss die App ARC Welder durch den Google Play Store installiert werden. App Runtime für Chrome wird automatisch mit heruntergeladen. Um eine Anwendung zu starten braucht man nun noch die jeweilige APK. Die Webseite apps.evozi.com wandelt für jede App den Google Play Store-Link in einen direkten Download für die APK um.

Öffnen kann man die App dann in Smartphone-Format, Tablet-Format oder im Vollbildmodus. Auch die Funktion zwischen der Darstellung in Landscape oder Portrait zu wählen ist vorhanden.

Über den Autor: Jonathan Irschl
Praktikant bei Team23 | Webdevelopment
Profilseite betrachten