Die Zukunft des E-Commerce - Roboter und Drohnenlieferung

von Julian Beyrle | 0 | 1463 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Was die Zukunft im E-Commerce Bereich noch alles für uns bereit hält. Ein kurzer Überblick über die Auslieferung von Waren per Roboter und Drohnen.

Media-Markt testet erste Auslieferung per Roboter


Media Markt hat am Donnerstag damit begonnen, die Auslieferung von Waren per Roboter zu testen. Dabei erreicht das kleine Gefährt eine Höchstgeschwindigkeit von rund fünf Kilometer pro Stunde. Nach erfolgreichem Testeinsatz ist geplant, erstmal nur in einem kleinen ausgewählten Bereich in Düsseldorf per Roboter zu beliefern. Der Roboter agiert nahezu selbstständig und besitzt insgesamt neun Kameras, um mögliche Hindernisse aus allen Richtungen erkennen zu können. Ob sich diese erste Version des Auslieferroboters auf dem Markt durchsetzen wird und welche Hindernisse noch zu bewältigen sind, bleibt bis zur Ausweitung des Liefergebietes abzuwarten.

DHL und Amazon testen Lieferdrohnen für Auslieferung

Schneller als mit einem Roboter auf dem Boden, der viele unterschiedliche Hindernisse zu bewältigen hat, geht es mit der Lieferung per Drohne auf dem Luftweg. Laut Amazon werden hauptsächlich Pakete bis 2,5 kg verschickt und diese könnten mit Hilfe einer Drohne deutlich effizienter geliefert werden. Während bei Amazon in Zukunft Kunden im Umkreis von 15 km beliefert werden sollen, sieht man bei DHL anderes Potenzial durch die Drohnenlieferung. So will DHL seine Drohnen für abgelegene Regionen wie Bergalmen einsetzen, um damit sein Liefergebiet auszuweiten und trotzdem eine schnelle Lieferung garantieren zu können.

Über den Autor: Julian Beyrle
Studiert Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Augsburg. Absolviert derzeit ein Praktikum im Bereich Online-Marketing bei Team23.
Profilseite betrachten