Der abschließende Schrägstrich bei Pfaden

1 | 6114 Aufrufe
Sie können diese Wikiseite nach der Anmeldung auf Webmasterpro bearbeiten. Helfen Sie mit und verbessern Sie "Der abschließende Schrägstrich bei Pfaden" mit Ihrem Wissen!

Anzeige Hier werben

Der Unterschied zwischen pfad/ und pfad

Grundsätzlich liegt ein großer Unterschied zwischen dem Aufruf von http://foobar.sample/path und http://foobar.sample/path/, der für den Endnutzer aber oftmals nicht deutlich wird. Bei der ersten URL wird eine normale Datei gesucht, mit der zweiten ein Verzeichnis.

Für den Endnutzer wird das allerdings meist nicht sichtbar, da der Aufruf ohne abschließenden Schrägstrich (/) bei den heutigen Webservern eine Weiterleitung erzeugt. Durch die Weiterleitung wird hierbei ein zweiter HTTP-Request nötig, was den Webserver zusätzlich belastet. Für die Weiterleitung selbst sind außerdem oftmals Extrakomponenten des Webservers nötig, wie beispielsweise mod_dir im Apache. Hier hält sich der Overhead allerdings in Grenzen, da mod_dir nahezu immer eingebunden sein wird.

Historischer Hintergrund

In heute gängigen Dateisystemen ist es nicht möglich in einem Verzeichnis gleich benannte Dateien und Verzeichnisse zu haben. Deswegen macht es auf Dateisystem-Ebene keinen Unterschied, ob man pfad oder pfad/ schreibt, beide Schreibweisen bezeichnen das gleiche Dateisystem-Objekt.

Die Weiterleitung verdeutlicht dies und ändert gleichzeitig die Adresse im Browser. Diese Adressänderung ist notwendig, da relative Links ansonsten nicht funktionieren würden. Fehlt der abschließende Schrägstrich würde die relativ verlinkte Datei im darüberliegenden Verzeichnis gesucht.

Wieso pfad auf pfad/ weiterleiten?

Ein Webmaster könnte nun auf die Idee kommen keine Weiterleitung anzubieten, einerseite um den (geringen) Overhead zu vermeiden, andererseite vielleicht aus der Idee heraus unterschiedliche Inhalte auszuliefern. Das hat aus mehreren Gründen aber keine Zukunft:

Usability

Gerade wegen der Weiterleitung sehen viele Besucher einer Seite keinen Unterschied zwischen den beiden Adressen. Deswegen wird oftmals bei händischer Eingabe oder beim Verlinken der entsprechenden Webseite der abschließende Schrägstrich weggelassen. Sieht der Benutzer dann einen Fehler, so wird er diesen nicht wie gewohnt lösen können und im Zweifelsfall der Webseite den Rücken kehren.

Spezialfall: Der Internet Explorer

Bild zu Der abschließende Schrägstrich bei Pfaden
Fehlerhafte URL-Vorschläge des IE

Als besonders problematisch erweist sich der Browser aus dem Hause Microsoft. Gibt man in die Adresszeile eine Adresse ein, so wird in der History vom Internet Explorer nach entsprechenden Einträgen gesucht und eine Liste mit Vorschlägen angeboten. Hierbei wird der abschließende Schrägstrich einfach weggelassen (getestet mit IE6 bis IE8 Beta1).

Das bedeutet, dass Besucher, die http://foobar.sample/path/ und später versuchen diese Adresse durch einfaches Eintippen in die Adresszeile als Vorschlag http://foobar.sample/path angeboten bekommen. Folgt man nun dieser Adresse und existiert keine Weiterleitung so findet der Besucher nicht mehr zur Seite zurück, dank 404er-Fehlermeldung schreibt er das Webangebot möglicherweise als gelöscht/aufgegeben ab.

Best Practice

Bei der Erstellung von Webseiten ist es deswegen zwingend notwendig eine Weiterleitung auf die richtige Adresse - mit abschließendem Schrägstrich - anzubieten. Arbeitet man mit statischen Dateien übernimmt das meist der Webserver, benutzt man ein eigenes CMS oder erstellt eine Webseite selbst so muss diese Weiterleitung möglicherweise selbst übernommen werden. Egal wie: Die Weiterleitung sollte vorhanden sein, eine Doppelnutzung der unterschiedlichen Adressen ist nicht möglich.

Auch beim Verlinken von Webseiten sollte darauf geachtet werden den abschließenden Schrägstrich anzugeben, wenn es sich um ein Verzeichnis handelt. Selbst wenn eine Weiterleitung vorhanden ist wird so wenigstens ein wenig die Last des Seitenbetreibers vermindert.


Wikiseite bearbeiten

Diese Seite kann von jedem registrierten Benutzer bearbeitet werden. Bisher haben 4 Personen an der Seite "Der abschließende Schrägstrich bei Pfaden" mitgewirkt.

Sie haben einen Fehler entdeckt oder möchten etwas ergänzen? Dann können Sie nach der Anmeldung "Der abschließende Schrägstrich bei Pfaden" hier bearbeiten.

Mitarbeiter