Drittgrößtes Botnetz Grum ist offline

von Andreas Hackl | 0 | 1087 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Das bisher drittgrößte Botnetz Grum gehört der Vergangenheit an. Dies berichtet Atif Mushtaq vom Unternehmen FireFly. Sämtliche Kommando- und Kontrollserver seien vom Netz und ohne diese seien die einzelnen Bots nutzlos.

Nachdem zuletzt einer der beiden Hauptserver in Panama abgeschalten worden waren, lag das vermeintlich letzte Ziel in Russland. Doch die Botnetz-Operatoren gaben nicht widerstandslos auf und bezogen sechs neue Server in der Ukraine, wo es, wie die Vergangenheit laut Mushtaq zeigte, es nicht leicht ist Server abzuschalten.

Durch Kontakte bei Spamhaus, CERT-GIB und zu einem anonymen Nutzer mit dem Pseudonym Nova7 gelang es jedoch in beiden Ländern den KO-Schlag durchzuführen.

Laut Schätzungen war Grum bislang für 17% des gesamten Spamaufkommens weltweit verantwortlich.

Über den Autor: Andreas Hackl
Hat Internetbasierte Systeme an der FH Trier studiert und sieht sich völlig selbstverständlich als Netzbürger.
Profilseite betrachten