Anstieg der SQL Injection-Angriffe

von Andreas Hackl | 0 | 1102 Aufrufe

Anzeige Hier werben

In einer Pressemeldung vermeldet die Londoner Hosting-Firma FireHost einen deutlichen Anstieg an SQL Injection-Angriffen im 2. Quartal diesen Jahres gegenüber dem Vorquartal. Während von Januar bis März 277.770 Angriffe registriert worden sind, stieg von April bis Juni die Anzahl um 69% auf 469.983.

Trotz der Steigerung war die SQL Injection nicht die größte Gefahr. Mit 43% liegt in der "Attack Superfecta" das Directory Traversal vorne, gefolgt von Cross-Site Scripting mit 27%. Erst dann folgt die SQL Injection mit 21% und hat im Vergleich zum 1. Quartal das Cross-Site Request Forgery überholt, welches nun auf Rang 4 mit 9% steht.

Dabei kamen stattliche 83% aller Attacken aus Nordamerika, so FireHost weiter. Auf Südostasien entfallen 8%, auf Europa lediglich 6%.

Über den Autor: Andreas Hackl
Hat Internetbasierte Systeme an der FH Trier studiert und sieht sich völlig selbstverständlich als Netzbürger.
Profilseite betrachten