BSI aktualisiert Studie über sichere IPv6-Anbindung

von Andreas Hackl | 0 | 1628 Aufrufe

Anzeige Hier werben

Da die Anzahl der verfügbaren IPv4-Adressen immer geringer wird, nimmt das Thema IPv6 an Aktualität zu. Um einen sicheren Übergang von der alten IP-Technologie zum aktuellen Standard zu gewährleisten, bietet das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) eine Studie im Rahmen des zugehörigen BSI-Standards an, die nun aktualisiert wurde.

Unter der Überschrift "Sichere Anbindung von lokalen Netzen an das Internet" (kurz: ISi-LANA) bietet der Standard eine Leitlinie auf Deutsch und Englisch, einen Leitfaden, die Studie selbst, sowie eine Checkliste.

Die Studie, die aktuell 181 Seiten umfasst, wurde hinsichtlich der Kapitel zum Übergang erweitert und soll laut Aussage der Pressemitteilung die "Administratoren und IT-Fachleute frühzeitig mit IPv6 auseinander setzen lassen und die Chancen und mögliche Stolpersteine der neuen Technologie ausloten".

Der Standard ist ein Teil der BSI-Standards zur Internet-Sicherheit, auch "ISi-Reihe" genannt.

Über den Autor: Andreas Hackl
Hat Internetbasierte Systeme an der FH Trier studiert und sieht sich völlig selbstverständlich als Netzbürger.
Profilseite betrachten