Die STRATO AG gehört seit 2016 wie auch 1&1 IONOS zu United Internet. Sie hat ihren Firmensitz in Berlin und verfügt über circa 2 Millionen Kundenverträge und 4 Millionen registrierte Domains. STRATO bietet eine Vielzahl von Leistungen neben dem Shared Hosting und dem Domaingeschäft. Das Unternehmen betreibt zwei Rechenzentren und nach eigenen Angaben rund 70.000 Server. Daten werden zwischen den Rechenzentren für maximale Ausfallsicherheit gespiegelt.

Inhaltsverzeichnis

Shared Hosting bei STRATO

hoster-STRATO-shared-hosting-jaehrlich

STRATO unterteilt sein Shared Hosting-Angebot in vier Tarife. Drei davon erfordern eine Einrichtungsgebühr.

Nicht so der Basic-Tarif: Dieser hat mit 8 EUR monatlich (beim jährlichen Tarif nur 1 EUR monatlich für 12 Monate) ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. 100 GB Webspace und 5 Domains sind inklusive. Der Mail-Speicher ist mit 40 GB und 4.000 Postfächern besonders großzügig dimensioniert. Zum Vergleich: IONOS hat nur 2 GB in den Standardtarifen. Er lässt sich frei einteilen und später auch erweitern.

Die Datenbanken liegen übrigens auf SSD-Speicher, was besonders schnell ist. Ihre maximale Größe ist 2 GB. Gut für WordPress und alle Datenbank-hungrigen Anwendungen.

STRATO spendiert bei allen Tarifen auch SSL-Zertifikate, was nicht unbedingt üblich ist. Ebenfalls der Hinweis auf Python und Ruby sind unüblich, welche neben PHP und Perl genutzt werden können. Traffic ist unbegrenzt enthalten. Dateien hochladen geht mittels SFTP. Einloggen per SSH geht ebenfalls und hier sind Git und WP-CLI vorinstalliert, mit dem sich WordPress-Installationen verwalten lassen. Cool für Entwickler und Kommandozeilen-Künstler. Weitere Möglichkeiten sind: DNS-Einstellungen selbst vornehmen, DynDNS ab Basic und jeder Tarif enthält ausreichend Subdomains. Software-Pakete: rankingCoach (selbst SEO machen). Neben WordPress lassen sich viele weitere beliebte Open Source-Anwendungen installieren, darunter Joomla!, Typo3, Drupal, MediaWiki, Coppermine, Serendipity, WebCalendar etc.

Unsere Einschätzung des Shared Hostings bei STRATO

STRATO bietet sehr attraktive Konditionen im Shared Hosting. Viel E-Mail und schnelle Datenbanken. So liesse sich das Angebot auch zusammenfassen. Auch der Webspace ist gut bemessen. Wozu Kunden 50 SFTP-Zugänge benötigen, ist uns ein bisschen schleierhaft. Vielleicht sind die dazu gedacht, dass bestimmte Vereine oder Unternehmen mit vielen Filialen diesen eigene Zugänge zur Verfügung stellen. Ist das noch zeitgemäß? Wo doch alles meist über WordPress oder ein anderes CMS läuft. Vielleicht. Ansonsten ist das Angebot aber Tipp Topp und mit STRATO gibt es auch einen zuverlässigen Hoster.

WordPress-Hosting bei STRATO

Neben dem Shared Hosting gibt es bei STRATO auch auf WordPress spezialisiertes Hosting:

hoster-STRATO-wp-hosting-jaehrlich

Doch welche Vorteile bietet es gegenüber dem Shared Hosting?

An WordPress-Sites fallen ständig Aufgaben an. Daher bietet STRATO hier im Vergleich zum Shared Hosting eine 1-Klick-Testumgebung an – auch als Staging-Bereich bekannt. Sehr praktisch, denn so kann man an der Site arbeiten, zum Beispiel das Layout ändern, Theme wechseln etc., ohne dass die Besucher das mitbekommen. Sobald alles richtig aussieht, einfach diese Version zu Hauptversion machen und schon sehen auch die Besucher die Website mit den Änderungen. Die Einfachheit, mit der das implementiert ist, macht die Verwendung sehr komfortabel.

Die Preise der Pakete sind übrigens zwischen Shared Hosting und WordPress-Hosting identisch. Aber die Hauptmerkmale unterscheiden sich zum Teil. Beispielsweise gibt es beim WordPress-Hosting den doppelten Webspace, aber weniger SSD-Datenbanken.

Automatische Updates können aktiviert werden, aber die Anzahl der 1-Klick-Installationen ist beschränkt. Die übrigen Limits sind jedoch trotzdem großzügig. Es geht beim WordPress-Hosting schließlich um WordPress.

Unsere Einschätzung zum WordPress-Hosting

Wenn WordPress von Vornherein zum Einsatz kommt, dann ist das WordPress-Hosting bei STRATO ideal. Es bietet beste Grundlagen für schnelle Reponsezeiten (SSD-Datenbanken). STRATO teilt leider nicht mit, wie viele Kunden sich einen Server teilen. Daher kann es theoretisch passieren, dass die eigene Website langsamer wird, weil anderen Kunden sehr aktiv sind. Muss aber nicht! Es gilt nur grundsätzlich bei Shared Hosting-Angeboten dauerhaft ein Auge auf die Performance zu haben, um schnell reagieren zu können.

Was die Features im WordPress-Hosting betrifft, so bietet es alles, was ein angehender Website-Betreiber benötigt. Und für wen die Einstiegsangebote nicht mehr ausreichen, für den gibt es schließlich auch:

Dedizierte Server bei STRATO

STRATO Angebot für dedizierte Server unterscheidet sich etwas von der Konkurrenz.

hoster-STRATO-dedicated-hosting-jaehrlich

Natürlich gibt es die Möglichkeit neuwertige Maschinen zu mieten. Je nach Performance liegen die Preise hier meist über 50 EUR monatlich. Bei den jährlichen Tarifen, wie hier im Screenshot, gibt es dann einen Rabatt für die ersten drei Monate.

hoster-STRATO-dedicated-hosting-windows-jaehrlich

Auch Windows-Server mit Windows Server 2022 hat STRATO im Programm.

Wo STRATO allerdings hervorsticht, ist der Markt für bereits genutzte Server. Hier gibt es eine lange Liste, aus der Interessenten nach Belieben auswählen können.

hoster-STRATO-dedicated-server-filter

Hier findet sich recht neue Hardware bis hin zu Maschinen, die schon 10 Jahre „Erfahrung“ haben. STRATO nennt diese „Limitierte Hardware“. Toll für Leute, die sich auskennen und genau wissen, wonach sie suchen. Der Umweltaspekt ist auch nicht zu vernachlässigen.

Alle Server erhalten eine Plesk Lizenz. Plesk ist eine Verwaltungssoftware für Server, die sonst separat bezahlt werden muss. Kunden haben vollen root-Zugriff. Volle Freiheit und Verantwortung zugleich. Sollte mal etwas nicht wie erwartet funktionieren und der Login von außen nicht mehr möglich sein, so ist jeder Server auch per Konsole erreichbar. Außerdem gibt es noch ein Rescuesystem. „Das Rettungssystem gibt Ihnen jederzeit Zugriff auf Ihren Server, auch wenn ein normaler Zugriff nicht möglich sein sollte.“

  • Betriebssysteme können per Klick installiert werden und sind grundsätzlich Docker-ready.
  • Traffic ist inklusive und jeder Server ist mit einem Gigabit-Link angebunden.
  • Es gibt bei den dedizierten Servern stets transparente Festpreise, keine versteckten Kosten und 30-Tage-Geld-zurück-Garantie. Ausprobieren ist also 100 % sicher.

Weitere Hostingangebote von STRATO

STRATO bietet darüberhinaus viele weitere Leistungen, darunter:

  • Ein Homepage-Baukasten.
  • Ein einfach zu bedienender Webshop mit optionalem Abmahnschutz.
  • Alternativ ein WooCommerce-Shop mit WordPress-Hosting
  • Der STRATO Designservice erstellt auf Wunsch Ihre Website.
  • Software-Tools: rankingCoach, listingCoach, adCoach
  • HiDrive: Cloudspeicher für private und Businessanwendungen
  • Virtuelle Server: zum Beispiel 8 CPU vCore, 32 GB RAM garantiert und 1.000 GB SSD für 15 EUR monatlich (erste drei Monate nur 1 EUR) für Linux oder Windows.
  • Managed Server, falls Sie die Administration nicht selbst übernehmen wollen.
  • Cloud-Server mit Pay-per-use Bezahlung.
  • Individuelle Businesslösungen für hohe Ansprüche.
  • und mehr…

Fazit Hosting bei STRATO

STRATO ist ein Traditionsunternehmen mit langer Firmengeschichte. Das Angebot ist breit und STRATO schneidet immer wieder sehr gut im Bereich Service ab. Bei den umfangreichen Geld-zurück-Garantien kann man das Angebot bedenkenlos ausprobieren.